Home

Veranstaltungen

Geschichte

Bauernleben

Küche

Anfahrt

Impressum

Sommersaison

Das Leben auf dem Bauernhof war geprägt von harter Arbeit und dauerndem Einsatz. Für Acker und Vieh immer da zu sein hiess auf Freizeit oder gar Urlaub zu verzichten. Und doch war das Leben in Freiheit und Selbstbestimmung durch nichts zu ersetzen.   zurück

hier schmeckts

Rüttibrenne Schwerstarbeit

Besonders im Schwarzwald war das Bestellen der Äcker wegen des bergigen Geländes oft sehr mühsam.

Eine Feuerrodung oder wie man sagte das "Rüttibrennen" war bis in die 1950er Jahre eine gängige Art der Ackergewinnung.

Ob Kühe oder Ochsen, für die schwere Arbeit vor dem Heuwagen waren sie treue und kräftige Helfer in der Landwirtschaft.

Korbmacher wer spinnt da? Kirchgang
Körbe wurden in vielen Varianten auf dem Hof gebraucht.Da half man sich und besorgte das Flechten selbst.

Spinnen war Frauensache. Allein oder in Gruppen saßen sie beisammen und erzählten sich dabei Geschichten aus dem Dorf.

Die schmucken Trachten, verschieden je nach Talschaft, sieht man heute noch auf dem Lande, wenn Kirchgang angesagt ist.